Kleine Felseninsel

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Sa 28 Mai 2011, 15:14

Am Rande der vielen Inselgruppen, liegt eine kleine Insel aus Gestein, Kies und Felsen. Hier kann man auch eine kleine Rast einlegen und sich ausruhen.
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Sa 28 Mai 2011, 15:41

~

Schon lange hatte ich mich nicht mehr ausgeruht. Ich war einfach unentwegt immer weiter ins Meer hinaus geschwommen. Die Orientierung hatte ich schon längst verloren, ich irrte lediglich noch Ziellos umher. Noch nie war ich soweit geschwommen. Ich kannte diese Gewässer nicht. Wo war ich? Wo lag mein Ziel? Und warum kam mir alles so unwirklich vor? Eigentlich war es mir egal. Es war unwichtig. So unwichtig wie es war an ein Ziel zu gelangen. Ich hatte keines... Würde niemals wieder eines haben und ganz gleich was ich auch tun würde, es spielte keine Rolle. Alles war nicht echt. Mein Leben, meine Seele lagen in der Vergangenheit. Ich war nur noch eine leere Hülle, ein Körper ohne Leben, weil ich eigentlich innerlich längst tot war und ich eigentlich auch tot sein sollte. Und genau aus diesem Grund, gab es auch keine Zukunft für mich. Daher kann ich nichts mehr so wahrnehmen wie vorher. Deswegen ist alles so unwirklich wie ein Alptraum aus dem ich niemals erwachen werde. Warum hat er mich nicht getötet? Warum? Warum lies er gerade mich am Leben? Wegen meiner Schönheit? Nein... das war absolut lächerlich. Ich versuchte mich an sein Gesicht zu erinnern. Doch mehr als das er mich durchgehend angesehen hatte, wusste ich nicht mehr. Hatte er nicht etwas gesagt? Was war es? Ich kann mich nicht mehr erinnern.
Meine schmerzende Flosse, riss mich auch meinen trostlosen Gedanken. Sie schmerzte vom vielen Schwimmen schon so stark, das ich sie kaum noch bewegen konnte und sie sich nur noch wie ein starres Brett regte. Ich musste mich ausruhen und zwar dringend. Ich sah mich langsam um und bemerkte erst jetzt, das ich in seichten Gewässern gelandet war. Weiter vorne waren Erhöhungen die aus dem Wasser ragten. Inseln! Ich schwamm auf die nächstgelegene, langsam und starr zu und zog mich dann mit den Armen aus dem Wasser auf das Kiesufer einer kleinen Felseninsel. Dort blieb ich erschöpft liegen und sah zu, wie alles vor meinen Augen langsam verschwamm. Ich schloss die Augen und lauschte dem immer leiser werdenden Rauschen der Wellen. Meine letzten Kräfte waren aufgebraucht, mein Körper wurde taub. Irgendwann ließen auch die Schmerzen nach und ich wurde ohnmächtig.

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am So 29 Mai 2011, 20:07

Als ich mich gerade schüttelte um mich etwas trockener zu machen sah ich etwas großes im Kies liegen.
.........
Es war......
eine.......
SIRENE
Ich sprang gleich auf sie zu und fragte ängstlich:" Hallo.... ist jemand da?"
Keiner antwortete und ich machte mir langsam so meine Gedanken.... ob sie wohl tot ist? Oder ist sie nur ohnmächtig?.... vielleicht schläft sie ja auch nur. Ich überlegte und dann kam mir eine Lösung. Vielleicht könnte ich sie ja mit einen schlag Wasser wach kriegen.
Ich breitete meine Arme aus und führte sie hoch in die Luft. Dann als ich sie nicht höher kriegte schwang ich das Wasser über die Unbekannte und lies dann letzten Endes meine Arme fallen. Ein großer Schwupps Wasser fiel auf die Sirene und ich hoffte sie würde jeden Moment aufwachen.

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am So 29 Mai 2011, 21:02

Ich träumte das ich in meiner Bucht schwamm. Meine Schwestern schwammen um mich herum wie sie es immer getan hatten. Alles war ganz normal, friedlich und eigentlich unheimlich schön. Das Wasser war klar und auch der Sand und die vielen Perlen am Grund unserer Bucht glitzerten in allen erdenklichen Farben. Alles war so intensiv und echt, das ich zwischen Traum und Realität nicht unterscheiden konnte und glaubte das alles andere nur ein Traum gewesen war. Dann jedoch färbte sich das Wasser blutrot und alles wurde trüb. Meine Schwestern fingen an zu schreien...
Ich zuckte kaum merklich zusammen als das Wasser auf mich schwappte. Es hatte mich direkt aus meinem Traum gerissen und ich fühlte mich hundeelend. War ich tot? Träumte ich? War ich wach? Ich konnte es mir nicht beantworten, denn meinen Körper spürte ich noch immer nicht. Ich hörte etwas leises ganz nahe bei mir und kurz darauf, hörte ich das Meer rauschen. Stimmt... ich war ja auf dieser kleinen Insel, also musste ich wach sein. Ich versuchte vorsichtig meine Augen zu öffnen. Aber alles was ich wahrnehmen konnte waren verschwommene Grau- und Weißtöne und so schloss ich sie gleich wieder. Warum war ich noch am Leben? Warum bin ich wieder aufgewacht? Ich gab einen angestrengten Seufzer von mir und atmete ruhig. Ich fühlte mich schrecklich.

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Mo 30 Mai 2011, 20:17

Die Sirene öffnete die Augen und ich war froh das sie noch lebte. Aber gleich nachdem ihre Augen offen waren fielen sie wieder zu und ich ließ mich neben sie in den Kies fallen. Hoffentlich war sie nur zu erschöpft und nicht schon wieder bewusstlos geworden..........

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Di 31 Mai 2011, 16:55

Ich fragte noch mal ängstlich:" Ist jemand da???" Dann saß ich so lange neben ihr bis sie ihre Hand etwas bewegte.
Dann richtete ich mich etwas auf und stemmte meine Hände in den Kies.

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Mi 01 Jun 2011, 22:06

Da war jemand... Ich vernahm eine leise Stimme, die aber ganz nahe bei mir sein musste. War jemand hier? Oder halluzinierte ich? Nein... da waren noch mehr Geräusche, außer dem Meer. Irgendetwas raunte leise. Kurz darauf, kehrte mein Gefühl in meinen vorderen Gliedmaßen wieder langsam einigermaßen zurück und ich konnte den feinen Kies spüren auf dem ich lag. Alles wurde auf einmal wieder viel lauter, bis ich wieder normal hören konnte und die plötzliche Unruhe ließ mich zusammenfahren. Mein Kopf brummte, mein Körper war kalt und schmerzte. Ich konnte mich noch nicht richtig bewegen, doch meine Arme zeigten langsam Aktivität und zuckten leicht. Ich konnte jemanden atmen hören... ganz nahe bei mir, nein, neben mir! Ich versuchte erneut die Augen zu öffnen und schaffte es dann mit großem Aufwand sie leicht zu öffnen und in die Richtung zu sehen in die mein Kopf geneigt war. Alles war stark verschwommen, doch ich konnte Umrisse erkennen... die... die Umrisse eines... Menschen! Mein ganzer Körper führ zusammen und wich reflexartig ein Stück zurück. Jedoch ließen die lähmenden Schmerzen mich sofort stoppen. Ich wollte schreien, etwas sagen, aber meine Stimme versagte kläglich. Ich brachte nur ein gequältes stöhnen, der Angst und des Schmerzes heraus.

(Sorry hat etwas gedauert ^^' Und nochmal sorry das ich so "dramatisch" schreibe... das Ereignis ist schließlich erst ein paar Tage her. Da muss ich noch etwas so schreiben xD)

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Mo 06 Jun 2011, 20:04

(Ist nicht so schlimm hat bei mir jetzt auch etwas gedauert und ist nicht all zu viel geworden da ich mit meinen anderen Accounts beschäftigt war)

Ich hörte das die Sirene ein gequältes ächzen von sich gab und ich wurde immer panischer...wenn sie nicht bald aufwachte würde ich gehen das schwor ich mir. Ich spazierte auf den Felsen herum und rutschte ab. Ich rutschte zurück in die tiefen des Meeres und sieß mir meinen Kopf leicht an. Ich schwamm zurück ans Ufer und uhrplözlich lag ich wie die Sirene bewusstlos am Strand.

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Di 07 Jun 2011, 13:01

Ich sah wie der menschliche Schatten umherwanderte und plötzlich verschwunden war. Vielleicht holte er ja ein Netz oder sogar ein Messer um mich zu töten. Ich atmete tief durch. Irgendwie konnte ich mich mit dem Gedanken sogar anfreunden, das er wieder kommen und mir sein Messer durch die Brust jagte. So währe ich endlich von meinem Leid erlöst gewesen. Aber der Mensch schien nicht wieder zu kommen. Ich konnte entfernt etwas platschen hören und automatisch, öffnete ich meine Augen ein kleines Stück weiter. Ich blinzelte heftig. Noch immer war alles verschwommen. Ich schaffte es meine Finger langsam zu bewegen und sie krümmten sich zu angedeuteten Fäusten. Doch mehr noch, als meine Arme, konnte ich nicht bewegen. Mein Herz schlug dumpf in meiner Brust, ich spürte mein Blut leicht pulsieren und wie dadurch Schritt für Schritt mein taubes Gefühl verschwand. Dann hörte ich erneut etwas. Irgendetwas zog sich aus dem Wasser. Ganz in meiner Nähe. Ich schaffte es meinen Kopf etwas nach hinten zu strecken und da sah ich es. Es bewegte sich. Erneut blinzelte ich mehrere male und schließlich wurde endlich alles wieder etwas Schärfer, wenn auch noch leicht benebelt. Ich riss meine Augen auf. Eine Sirene?! Wie war das möglich? Oder täuschten mich meine Augen? Sie hatte ihre Augen verschlossen und lag regungslos da, so wie ich. Ich versuchte etwas zu sagen, aber meine Stimme versagte wieder. Ob sie tot war? Nein... nein sie atmete noch! Ganz kurz, hatte ich es genau gesehen. Aber warum war sie ohnmächtig? In diesem Moment, schossen mir meine schrecklichen Erinnerungen wie rote Blitze durch meinen Kopf. Ich wollte schreien, sie quälten mich so sehr, das ich beinahe überschnappte. Aber meine Stimme wollte noch immer nicht und so liefen mir die Tränen in strömen hinunter, während ich gequälte Stöhner von mir gab. Ich sah wieder zu ihr nach drüben und diesmal waren es meine Tränen, die sie verschwommen erscheinen ließen. Dennoch, ich ertrug es nicht noch eine Sirene sterben zu sehen! Trotz meines verkrampften Schweifes und meines schmerzenden Körpers, raffte ich mich langsam schmerzerfüllt zusammen und versuchte mich aller Kraft, mich zu ihr hinüber zu ziehen. Als ich es endlich geschafft hatte, berührte ich sie am Arm und rüttelte leicht daran. "...He...mh..." Ich weinte noch mehr als ich direkt vor ihr lag und noch immer kein Wort sprechen konnte. Ich rüttelte so fest ich konnte an ihrem Arm und versuchte weiter zu sprechen. Bis ich endlich ein leises, heiseres "Hey! ... Wach auch!... Bit...te!", herausbrachte. Ich wurde wahnsinnig, vollkommen wahnsinnig wenn das nicht endlich aufhörte! Sie musste aufmachen! Sie musste! Sonst war alles vorbei...

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am So 19 Jun 2011, 18:41

Ich fühlte wie mich etwas berührte und leise anfing zu sprechen ich rüttelte mich und öffnete leicht meine Augen. Dan war wieder diese Sirene und sie lebte. Mein Mund verformte sich zu einem lächeln und ich brachte ein kleines: Endlich du lebst ja noch. Dann richtete ich mich leicht auf und hielt mir leidend den Kopf und bemerkte dann ich blutete. Ich schob mich zum Wasser und berührte es mit einer Hand. Ein leichter Wasserstrahl floss über meinen Arm und ich spürte wie sich meine Wunde wieder schloss. Ich drehte mich erleichtert zu der Sirene um und sagte dann:" Geht es dir gut? Ich heiße Leysa und habe dich hier bewusstlos am Strand liegen sehen als ich mich hier ausruhen wollte."

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am So 19 Jun 2011, 21:02

Als sie sich endlich regte und schließlich erhob, spürte ich eine Erleichterung in mir, jedoch schwieg ich als sie sagte sie sei froh, das ich leben würde. Während sie ihre Wunde heilte, beäugte ich sie eingehend und stellte schließlich fest, das sie keine Sirene, sondern eine Meerjungfrau war! Wie tief war ich bloß gesunken, denn offensichtlichen unterschied nicht bemerkt zu haben! Ihre Flosse war einfarbig und sogar ihr Haar, hatte die selbe Farbe gehabt. Aber es währe ja auch zu schön gewesen, als das sie hätte eine Sirene sein können. Als sie schließlich fragte wie es mir ging und wie sie hieß, musste ich erst nachdenken und schwieg weiter. Leysa... der Name passte zu ihr. Er war schön, so wie sie, aber das war ja bei Meerjungfrauen auch nichts außergewöhnliches. Jede von uns war eine Schönheit. Ich grübelte noch etwas weiter und schaffte es schließlich endlich zu antworten. "Ja ich... wurde bewusstlos... ich fühle mich noch immer nicht so gut... aber wenn du nicht gewesen währst, währe ich jetzt sicher tot gewesen..." Das mir das eigentlich ganz recht gewesen währe, verschwieg ich ihr natürlich. Sie war die erste mit der ich seit Tagen redete. Doch meinen missmut konnte ich nicht verbergen, was deutlich in meiner Stimme hörbar war. Dennoch versuchte ich es einigermaßen zu überspielen und nannte ihr deshalb meinen Namen. "... Mein Name ist übrigens... Nemoe."

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Mo 20 Jun 2011, 18:53

"Neome? Das ist ein wunderschöner Name. Woher kommst du ich habe dich in diesen Gewässern noch nie gesehen?", stieß ich schnell hervor vor der angst ich würde diesen Satz zu schnell wieder vergessen. Dann nahm ich meine Hand von Neome und musterte sie kritisch. Sie war sehr hübsch und ihre Schwanzflosse glänzte in allen möglichen Farben. Ich wurde etwas eifersüchtig da meine
Schwanzflosse nur eine langweilige Farbe besaß.
Aber nur so kannte man mich. Langweilige Schwanzflosse langweilige Haare, das war nichts neues. Ich probierte nicht sehr viel aus naja ich mein an den Farben konnte man nicht viel ändern aber ich konnte meine Haare ja mit
kunterbunten Perlen und Muscheln schmücken damit ich nicht so langweilig aussah. Meine Schwanzflosse trocknete langsam aus und ich rieb an meiner Kette. Sofort veränderte sich meine Gestalt und meine Schwanzflosse verschwand. Es blieben nur noch meine langen glatten Beine zurück. Das stück Fisch an mir war verschwunden und ich stand langsam auf und sagte zu der Sirene:" Ich suche uns etwas zu essen. Schwimme bloß nicht weg Du bist noch nicht ganz gesund." Ich lächelte sie an und drehte ihr den Rücken zu. Allmählich verschand ich hinter den großen Steinen und ich drehte mich immer wieder um um zu überprüfen das Neome noch am Strand lag.

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Mo 20 Jun 2011, 20:03

Ich musste mir meine Tränen verkneifen als sie das Wort "Wunderschön" aussprach. Früher hätte ich mich von einer Artgenossin über so ein Kompliment gefreut. Aber mittlerweile war das anders. Erst versuchte ich zu antworten, doch die Worte blieben mir im Halse stecken. Ich atmete kurz tief durch und probierte es schließlich erneut. "Ich... danke... für das Kompliment. Ich komme... ich komme von der Perlensand-Bucht... sie liegt sehr weit draußen... im Meer..." Es versetzte mir Stiche meinen bisherigen Lebensort zu nennen. Die Erinnerungen versuchten sich erneut in mein Gedächtnis zu schleichen doch ich kämpfte erbittert dagegen an. Als sich ihre Flosse in Beine verwandelte, musste ich wegsehen. Ich hasste Menschen! Niemals würde ich zulassen, das meine Flosse zu Beinen wurde! Niemals! Als sie losging um etwas zu essen zu suchen, schaffte ich es zum Glück nochmal zu reden. "Keine Sorge... mit dieser Flosse könnte ich nirgendwo hin..." Und während sie sich entfernte rutschte ich mich ein kleines Stück mehr nach unten, damit mein Flosse ins Wasser tauchte. Ich hob meine Flosse an und spritze meinen Schweif etwas nass. Dann ließ ich ihn wieder ins Wasser klatschen, wie ein steifes Brett. Sie schmerzte.

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Fr 08 Jul 2011, 18:28

Auf der Felsinsel gab es weit und breit nichts zu essen also ging ich wieder zu der verletzten Sirene die immer noch leidend am Strand lag. Ich beute mich zu ihr vor und fragte leicht:" Magst du Meeresfrüchte?" Ohne die Antwort ab zu warten rieb ich an meiner Kette und meine Beine wurden zu einer Schwanzflosse. Ich lies mich ins Wasser plumpsen und schwamm gerade Wegs auf ein kleines Korallenriff zu.
All die schönen Farben beeindruckten mich überhaupt nicht da ich so etwas fast jeden Tag sah also suchte ich nach etwas essbaren.
Kurze Zeit später fand ich auch schon einen riesigen Haufen Muscheln die sich im Riff versteckten. Ich griff nach einigen und schwamm zurück zum Ufer der Felsinsel.
Angekommen rieb ich wieder an meiner Kette und meine Beine kamen wieder zum Vorschein. Dann griff meine Hand die Schwanzflosse der Sirene und mit der anderen Hand berührte ich das Wasser. Ein Wasserfluss ging erst über meinen Arm bis über zu der Schwanzflosse der Sirene. Ihre Wunde schloss sich und ich hoffte das ich auch den Schmerz heilen konnte. Als ich damit fertig war hielt ich ihr eine meiner gesammelten Muscheln hin und fragte nochmals:
" Und was ist.... magst du Meeresfrüchte?" Dann schob ich mir selbst eine Muschel in den Mund und kaute die harte Schale richtig durch.
Ich liebte Muscheln und dachte darüber nach das Menschen sie auch aßen aber nicht so wie ich. Sie kochten sie erst und aßen sie dann. Wie widerlich, dachte ich mit einem verzogenen Gesicht.

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Sa 09 Jul 2011, 13:30

Als sie schließlich wieder kam, fragte sie mich schnell ob ich Meeresfrüchte mochte und verschwand darauf sofort wieder im Wasser. "Eine ziemlich energiegeladene Meerjungfrau...", dachte ich bloß abwesend und versuchte es mir im Kies etwas gemütlich zu machen. Bei uns draußen auf dem Meer, hat es nie Meerjungfrauen gegeben. Sie waren einfach... sozialer als wir und lebten in Städten zusammen mit anderen Wasserwesen. Wir Sirenen hingegen lebten alleine in einer großen Gruppe nahe einer Bucht mitten auf dem Meer. Zurückgezogen von jeglicher Zivilisation oder anderen Wesen. Da wir ebenso schnell Schwimmen konnten, wie Meerjungfrauen, konnten wir aber dennoch große Strecken zur Essensuche zurücklegen, ohne viel Zeit zu verbrauchen. Doch wir legten diese Strecken nicht zurück, um Muscheln oder Fische zu jagen... den das was wir jagten, war etwas ganz anderes...
Nur ein paar Momente später, war Leysa wieder zurück und ihre schöne Flosse verwandelte sich wieder in diese grässlichen Menschenbeine zurück... Als sie jedoch plötzlich meine Schwanzflosse berührte, fuhr ihr kurz leicht zusammen. "Was?...", konnte ich nur von mir geben, ehe ich sah, was sie da machte... Sie besaß Heilkräfte! Meine vielen Schrammen und Schürfwunden heilten in Windes eile und der Schmerz ließ tatsächlich etwas nach. Der starke Krampf blieb aber dennoch. Erst jetzt, als ich sie ansah, bemerkte ich die vielen Muscheln, die sie mitgebracht hatte. Etwas irritiert blickte ich auf ihre Hand, in der sie mir eine Muscheln entgegen hielt. Ich atmete tief aus und zog meinen Schweif an, damit ich aufrecht saß und nahm schweigend die Muschel entgegen. Ich sah die raue Meeresfrucht eine Zeit lang an und beobachtete nebenbei, wie Leysa eine davon in den Mund steckte. "Ich... danke dir! Aber um ehrlich zu sein... habe ich noch nie eine Muscheln gegessen!", gab ich schließlich etwas verlegen zu und lächelte sogar leicht. Trotz das ich erst zögerte, machte ich es ihr jedoch dann nach und steckte sie mir ebenfalls im ganzen in den Mund. Ich kaute vorsichtig darauf herum und die Härte der Schale, erinnerte mich an die dichten Gräten eines großen Fisches oder die Knochen eines Menschen... als die Schale schließlich endlich zerbrach, zuckte ich wieder leicht zusammen als das schleimige Innere der Muscheln auf meine Zunge lief. Gleichzeitig begann ich nach kurzer Zeit einen gewissen Geschmack zu vermissen... den Geschmack von Blut! Nachdem ich sie runtergeschluckt hatte, schafte ich es wieder zu sprechen. "Sie schmeckt... interessant!", bemerkte ich verlegen, denn eigentlich, waren sie lange nicht so gut, wie frischer Fisch... und erst recht nicht so gut, wie frisches Menschenfleisch! Aber das wollte ich ihr nicht sagen... noch nicht... denn wer weis wie sie darauf reagierte. Zum Schluss, hielt sie mich für ein Monster!

(Sorry ist etwas lang geworden ^^')

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Sa 09 Jul 2011, 22:02

(Ist nicht so schlimm solange du weiterhin so wunderschön schreibst*schleim*)

Ich sah sie entgeistert an als sie sagte das sie noch nie in ihrem Leben eine Muschel gegessen hatte und fragte: "Was ,du hast noch nie eine Muschel gegessen? Was isst du denn sonst so? Ich mein was kann man im Meer denn sonst so alles essen außer labbrige Algen, Muscheln, Gräser, andere Pflanzen, Fische und anderes klein Tier?" Ich dachte nach.... es war doch schon so einiges was man essen konnte aber das die Sirene noch nie Muscheln gegessen hatte war mir etwas unheimlich. Naja es war ja nicht jedermanns Geschmack aber probieren hätte man es doch mal können. Irgendwann mal.
Jedenfalls wurde es mir langsam lästig einfach nur stumm da zu sitzen und nichts zu sagen und ich fragte sie nach einiger Zeit noch so einige Fragen.
Ich plapperte also munter drauf los:" Wie heißt du eigentlich und wo kommst du her? Oh und wo hin willst du? ......"
Ich schwieg kurz um über das nachzudenken was ich sie alles persönliches fragte war dann aber doch davon überzeugt das ich das Recht hatte es zu erfahren schließlich hatte ich ihr das Leben gerettet. Also sprach ich ohne Punkt und Komma weiter:" Was machst du eigentlich so und wie kommt es das du einige Verletzungen hattest??? ..... oh tut mir leid das waren jetzt vielleicht ein Paar zu viele Fragen. Ich glaube ich sollte mich mal zuerst vorstellen.-Ich heiße Leysa und ich komme aus der Meeresstadt Ozatnik."
Dann, als mein Wörter-Wasserfall endlich ausgetrocknet war und ich nicht mehr wusste was ich die Sirene noch fragen sollte nahm ich mir noch eine Muschel und kaute sie kräftig durch.
Ich starrte in den Himmel und sah das es schon dunkel wurde und war mir nicht sicher ob ich hier schlafen sollte oder ob ich bald zurück zu meiner Heimatstadt schwimmen sollte.

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Mo 11 Jul 2011, 13:42

Auf ihre Frage hin, schüttelte ich nur den Kopf und ging auf mein eigentliches Grundnahrungsmittel nicht ein. Daher war ich auch ein wenig erleichtert, als sie so wild drauf los fragte und nicht auf diese Antwort zu warten schien. Allerdings verwirrten mich die Fragen gleichzeitig auch. "Sie hatte sich doch schon bei mir Vorgestellt?" Gut das sie in einer Unterwasserstadt Namens: Ozatnik lebte hatte sie noch nicht erwähnt, aber auch meinen Namen, hatte ich ihr doch schon genannt. Trotzdem wollte ich nicht unhöflich sein und versuchte nach und nach jede Frage, mehr oder weniger, nochmals zu beantworten. Sicherlich war sie wegen der ganzen Situation nur etwas durcheinander gewesen und hatte es vergessen. "...Mein Name ist Nemoe und ich komme aus der Perlensand-Bucht... sie liegt..." Ich musste stoppen da ich das Gefühl hatte mein Herz würde gleich zerbrechen wie Glas. "... weit draußen im Meer...", schaffte ich es schließlich meinen Satz zu beenden und überlegte kurz, was ich auf ihre anderen Fragen antworten sollte. "Ich... wollte eigentlich... nirgendwo hin... und die Schrammen... habe ich mir wohl irgendwann beim Schwimmen, hierher, geholt... Ich war noch nie in diesen Gewässern." Das es mir vollkommen gleich war, wo ich war und wohin ich schwamm, verschwieg ich allerdings. Noch immer hatte ich das Gefühl, als würde ein dicker Nebel durch meinen Kopf wandern und alles unwirklich erscheinen lassen. Als Leysa nach oben zum Himmel sah, bemerkte nun auch ich das es dunkel wurde und biss mir leicht auf die Lippe. Schon bald würde die Nacht hereinbrechen... die vielen Tage unter Wasser, hatte ich den wechsel zwischen Tag und Nacht nie wirklich bemerkt. Doch jetzt... Viele Erinnerungen stiegen wieder aus meinem Unterbewusstsein empor und waren so lebhaft, das mir kurz ein Schauder über den Rücken lief. Ich hörte die schönen Stimmen meiner vielen Schwestern und sah ihre Gesichter direkt vor mir. Immer wenn es dunkel wurde, machten wir uns auf und suchten zusammen nach Beute oder trafen uns bei der Perlensand-Bucht und sangen gemeinsam die gesamte Nacht hindurch, im Licht des Mondes. Aber jetzt? Ich wusste nicht mehr, was ich eigentlich fühlte, denn mein inneres war leer. Einfach nur leer. Es hätte gerade alles mögliche vor meinen Augen geschehen können... ich hätte nichts gespürt und es währe mir vollkommen egal gewesen. Diese Leere und Hilflosigkeit, schien mich fast zu zerfressen und ich wusste nicht mehr was ich noch denken oder tun sollte. Wir Sirenen glaubten schon immer an Schicksal und der Erfüllung unseres seins. Aber warum hatte ausgerechnet ich überlebt? War ich die einzige gewesen, die es verdient hatte weiter zu leben? Oder war es eine Strafe des Schicksals gewesen? Sollte ich Leben,... oder Sterben...? Ich hätte geweint wenn meine Tränen nicht schon versiegt währen. Ich war einfach schon zu schwach...

(Danke! Surprised Ich fühl mich geschmeichelt Embarassed Freut mich, wenn dir meine Beiträge gefallen (auch wenn ich manchmal etwas übertreibe xD) Ich persönlich finde deinen Schreibstil sehr lebhaft! Man kann sich gut in sie hineinversetzten Very Happy Meine erscheinen mir da eher etwas... trüber... keine Ahnung, wie ich das beschreiben soll xD Mir fällt grad kein passendes Wort ein x3)

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Mi 27 Jul 2011, 18:01

(ich weis glaub ich was du meinst..=() auch ein ♥-liches Dankeschön =) ich finde das es sehr viel Spaß macht mit dir zu schreiben=))

Als Neome stockend auf meine Fragen antwortete hörte ich sehr gebannt zu
und dachte jedes mal darüber nach wie als wenn ich in einen Fall von Sherlock Holmes verwickelt war und unbedingt heraus finden musste wer der Gott verdammte Täter war.
Ich schüttelte mich und plötzlich fiel mir auf das ich einige Fragen ja schon gestellt hatte. Dies war mir inzwischen aber schon egal da ich noch auf etwas anderes anstachelte.
Auf meine so ziemlich erste Frage.
WAS Aß NEOME ???
Um nicht ganz so geplant zu wirken strich ich mir nervös durch meine nassen Haare und schob mit einigen vielen Worten hervor:
" Und? .... eine Frage hast du noch nicht beantwortet. Nämlich die was du eigentlich isst?" Ich rückte mit meinen Beinen etwas mehr ins Wasser und spürte wie die leichten Wellen meine zarten Füße kühlten.
Heute war ein ziemlich warmer Tag gewesen und ich spürte wie die Muscheln in meinem Magen rumorten.Ich hielt meinen Bauch und sah erwartungsvoll in die Augen von Neome der Sirene.

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Sa 30 Jul 2011, 09:44

(Ja mir auch :DDD)

Ich musste an mich halten vor Schreck, als sie schließlich doch auf die Antwort bestand. Was sollte ich jetzt tun? Eigentlich war es ja egal... selbst wenn sie dann so geschockt war, das sie sofort das weite suchte, währe das für mich nicht schlimm gewesen. Immerhin, könnte ich dann hier bleiben... schlafen... und wie ich dann hoffen würde, niemals wieder erwachen. Aber dennoch dachte ich Gründlich über meine Antwort nach und versuchte sie nicht knallhart wirken zu lassen, sondern sie auszuweiten. Ich atmete einmal tief durch und begann dann schließlich zu erzählen...
"... Wir Sirenen... leben draußen auf dem Meer, aber immer in unmittelbarer nähe einer Bucht. Dort draußen auf dem Meer, gibt es keine Muscheln... kein Seegras... nur unendliche tiefe und Dunkelheit, wenn man dennoch in ihre unendlichen abgründe hinab schwimmt. Auch Fische gibt es kaum... nur vereinzelt, schwimmen große Fischschwärme durch unsere beheimateten Tiefen. Es gibt sehr viele große Meerestiere dort draußen... Wale, Delfine, Haie... doch weder die Fischschwärme, noch die großen Meeresbewohner sind unser Ziel, wenn wir uns jede Nacht, alle an unserer Bucht treffen und gemeinsam in alle Himmelsrichtungen ausschweifen um nach unserer Beute zu suchen... wir Sirenen jagen nur Nachts... und auch nicht in jeder. Zu Vollmondnächten... singen wir gemeinsam oder der Reihe nach im hellen Mondlicht in unserer dadurch glitzernden Perlensand-Bucht. Aber unsere jagt ist nicht sehr oft von erfolg geprägt... es ist nicht schwierig unsere Beute ausfindig zu machen... aber dafür durchstreifen sie nur selten unsere Meere... in sehr seltenen Fällen aber, locken sie uns sogar an und machen es uns... sehr einfach..." Ich stoppte als mir die Bilder wieder hoch kamen und ich die Schreie meiner Schwestern kurz hörte, die mich so sehr quälten. "Sie wissen oftmals, um unsere Absichten... doch können sich von unserer Schönheit und unseren klaren Stimmen nicht lösen!... Wir jagen immer auf die selbe Art und Weise... erspäht eine von uns eine Beute, senden wir kreischende Schreie aus, die nur von uns hörbar sind, wie Schallwellen eines Delfins. Dann warten wir, bis jede von uns angekommen ist und ein paar von uns, die am geübtesten sind, beginnen sie zu umkreisen und ihre Aufmerksamkeit auf uns zu lenken. Elegant und sanft, gleiten wir durch Wasser und beginnen unsere Lieder zu singen... einzeln oder im Chor und wenn sie uns schließlich verfallen sind, kommen alle Schwestern nach oben und ziehen unsere Beute mit unter Wasser! Erst dann, zeigen wir unser wahres Gesicht!... und fressen sie bei lebendigem Leibe!..." Ich sah sie durchdringen an, ehe ich die Worte sprach, die sie hatte hören wollen. "Unsere Beute sind Menschen!", gab ich von mir uns öffnete meinen Mund um ihr meine Zähne zu zeigen, die mit einem Male etwas länger und spitz wurden und ich fauchte leicht dabei. Dann wurden meine Zähne wieder normal, ich schloss meinen Mund und wartete auf ihre Reaktion.

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Mo 08 Aug 2011, 23:46

(Sorry dfas das so lange gedauert hat ich hatte i-wie keine Zeit)

Ich hörte Neome gespannt zu und konnte ihr oft nicht so ganz folgen da sie immer in einem Staz aufhörte und mit einem neuen begann. Als sie schließlich sagte das ihre Beute keine Meereslebewesen sind überlegte ich und mich durchfuhr ein schauer.Was konnte sie sonst noch essen wenn nicht das oder Pflanzen die es in ihrer Bucht aber nicht gab?
Dann als sie sagte das sie ihre Beute besingen und dann bei lebendigem leibe fressen würden erstarrte ich und als dann schließlich das Wort:Mensch in ihrem Satz auftauchte wurden meine Augen riesen groß und glasig so als hätte ich angst sie würde mich jeden Moment fressen.
Aber als sie dann schließlich ihre Zähne bläckte und ein fauchen von sich gab gefrohr mir das Blut in den Ardern und ich machte einen Satz nach hinten.
Ich atmete schwer und mir flogen unzählige Gedanken durch den Kopf.
Solle ich jetzt jeden Moment ins Wasser springen und davon schwimmen oder sollte ich veilleciht bei ihr bleiben und ihr Gesellschaft zu leisten?
Sie sagte sie jage nur in der nacht und wenn sie dollen bhungerbekam und nicht mitten in der Nacht bei lebendigem Leibe fraß?Mir wurde langsam schwindelig von vielen nachdenken und ich machte meinen Mund auf um etwas verständliches rauszupressen was irgendwie nicht so ganz funktionierte:"Ah...h..d-daa..s......heiß-ßt...d-daas du mich jetzt....",ich schluckte,"jetzt auch fressen würdest.....i-ich mein we-en du hunger hast....meine ich..glaub ich?"Ich sah sie prüfend an und dachte noch einmal an den Anblick ihrer langen Zähne nach.

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Mi 10 Aug 2011, 18:59

Man nannte uns in Legenden manchmal nicht ohne Grund die Teufel der Meere. Als ich ihr geschocktes Gesicht ansah, kam mir dies Augenblicklich in Erinnerung. Ich dachte mir ja bereits, das sie so reagieren würde. Auch wenn es mich dennoch verwunderte, das sie nicht sofort das Weite suchte, sondern zögerte und sich nur einen Satz nach hinten entfernte. Natürlich konnte ich ihre Reaktion sehr gut nachvollziehen. Ich währe wohl auch über so etwas geschockt gewesen. Aber dafür besitzen wir Sirenen keinerlei Feinde... außer unsere Beute selbst... der meine Schwestern zum Opfer gefallen sind...
Es fiel mir erst schwer ihre stotternden Worte zu verstehen, doch dann wurde ihre Stimme wieder etwas flüssiger und würde ich innerlich nicht so stark leiden, hätte ich sicher laut gelacht. Doch ich konnte mich dennoch zu einem kleinen Grinsen zwingen. Scheinbar wussten die Meisten nicht, was es mit uns Sirenen auf sich hatte. Aber das hatte ja auch einen Grund. Die feinen Bewohner aus den Städten wollten noch nie etwas von den Teufeln des Meeres wissen. Ich legte meinen Kopf etwas schief und sah sie direkt an. "...Du bist doch kein Mensch! Du bist eine Meerjungfrau und praktisch unsere direkte Verwandte! Uns unterscheiden nur einige Merkmale, Angewohnheiten und Ansichten... aber deswegen brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Ich würde einer Schwester niemals etwas antun!... Zudem... können auch wir Sirenen uns in Menschen verwandeln... doch ich habe niemals zugelassen, das mein Schweif zu diesen... Menschenbeinen wird... ich war auch noch nie an Land... wir Sirenen bevorzugen unsere wahre Gestalt.", klärte ich sie auf und bemerkte im selben Moment, das meine Flosse langsam wieder trocken wurde. Bei dem Wind hier auf hoher See wohl auch kein Wunder. Mein Schweif war noch immer schlapp und fühlte sich schwer an, doch ich rutschte etwas weiter zum Wasser und schlug matt meine Flosse mehrere male auf und ab um meinen Fischschweif wieder zu befeuchten. Dann sah ich sie erneut an. "... Hasst du mich jetzt? Siehst du mich jetzt als Monster?... Ich würde es dir nicht übel nehmen... schließlich werden wir von manchen Seeleuten auch... die Teufel des Meeres genannt! Und in deren Ansicht... und selbst der meinen trieft dies wohl auch zu."

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Mi 17 Aug 2011, 20:44

Als sie sagte das sie mich nicht fressen würde atmete ich auf und hörte ihr wieder gespannt zu. Als sie mich fragte ob ich sie jatzt hassen würde schüttelte ich ruckartig den Kopf. Wieso sollte ich sie jetzt hassen .....obwohl sie so außergewöhnliche Speisen hatte hatte sie mir die Wahrheit gesagt und sogar bestätigt das sie mich nicht fressen würde. Ich rückte ein Stückchen zu ihr und fragte dann:" Wo willst du heute Nacht eigentlich schlafen?"

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Fr 19 Aug 2011, 18:39

Ich war fast etwas Überrascht als sie den Kopf schüttelte. Denn eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet das sie meinen Worten auch wirklich vertrauen schenkte. Doch sei es wie es sei, im Prinzip währe es ja egal gewesen...
Ich musterte sie und versuchte zu deuten was in ihr vor ging. Wir Sirenen taten das immer... wir versuchten stets die Gefühle und Gedanken des anderen erahnen zu können. Ich selbst sah es manchmal fast als mehr oder weniger schlechte Angewohnheit. Doch ihrem Gesichtsausdruck nach, schien sie sich wieder vollkommen beruhigt zu haben. Was sich auch bestätigte, als sie wieder etwas näher kam. Bei ihrer Frage verzog ich jedoch das Gesicht. Ich wusste nicht wo... bisher war ich nur einfach immer weiter geschwommen... einfach nur immer weiter ohne Pause oder Rücksicht auf mich selbst. Was meine Wunden ja auch gezeigt hatten. Aber... wenn das alles Schicksal war und ich Leben sollte, dann sollte ich mir wohl tatsächlich Gedanken darüber machen, wohin ich gehe, wo ich bleibe und was als nächstes kommen wird. Ich sah sie traurig an. Warum hatte sie mich gefunden? Sicher damit ich leben sollte... denn hätte sie mich nicht gefunden, währe ich jetzt sicher tot gewesen. Aber wozu? Weshalb lebte ich noch? Warum ich? Die Tränen liefen mir hinunter während ich ihr tief in die Augen blickte. "Ich weis es nicht... ich weis absolut nichts...!", hauchte ich ehe ich mein Gesicht in meinen Händen vergrub. Ich meinte damit nicht nur, das ich nicht wusste wohin ich sollte, sondern das ich absolut keine Ahnung hatte, wie es weiter gehen sollte und wie ich diesen Schmerz verkraften sollte... Bin ich ihr deshalb begegnet? War sie diejenige, an der ich mich festhalten konnte wenn ich zu fallen drohte? und vor allem,... war sie diejenige, die mich ins Leben zurückholen konnte?

(Habs etwas dramatisch gemacht x3 hoffe das ich dich nicht damit nerve ^^')

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Leysa am Fr 19 Aug 2011, 19:44

nopp wie gesagt ich mag es wie du schreibst =)

Ich sah wie Neome die Tränen über ihr wunderbares Gesicht liefen und ich hörte wie sie sagte das sie nicht wusste
wo hin sie sollte oder wollte. Ich lächelte sanft damit sie dies nicht falsch verstand. Dann rümpfte ich meine Nase und sage:" Wie wäre es wenn du mit mir in die Unterwasserstadt Ozantik kommst. Da kannst du schlafen gegebenenfalls etwas essen wenn du auch mit meiner Nahrung zufrieden bist und dann stelle ich dir meine Freundin Nema vor. Das wird suuuper." Ich Nahm sie am Handgelenk und zog es leicht in Richtung Wasser."Komm schon du kannst doch nicht die ganze Zeit hier rum hocken."

_________________________
Ich bin eine lebensfrohe Meerjungfrau.
Ein Link zu meinem Steki:
http://mother-earth.forumieren.com/t121-leysa
avatar
Leysa
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.05.11

Rasse : Meerjungfrau
Alter : im Teenager Alter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Nemoe am Mo 29 Aug 2011, 00:43

(Oh dann ist okay :DDD Und Hallluuuu Very Happy)

Ich sah unwillkürlich zu ihr auf. Mein Gesicht war von Verwunderung und leichter Angst geprägt und fühlte sich fast an wie versteinert. Vielleicht wollte ich ihre Worte erst gar nicht glauben, weil ich dachte ich hätte mich verhört doch sie hatte es wirklich gesagt und schien es, ihrem bezauberndem lächeln nach, wohl auch vollkommen ernst zu meinen. Noch dazu kam, das ich wirklich nicht damit gerechnet hatte, das sie mir so ein Angebot machen würde. Es fiel mir daher auch etwas schwer darüber nachzudenken, weil ich gerade kaum in der Lage war einen klaren Gedanken zu fassen. Doch irgendwie... irgenwie, machte es mich glücklich. Aber dennoch fragte ich noch einmal nach, im fast flüsternden Ton. "Du willst das ich mit nach Ozantik komme? Zu dir?..." Und noch während ich diese Frage stellte, begriff ich endlich denn vollen Inhalt und musste sogar fast lächeln als sie mein Handgelenk nahm und zum Wasser führte. Ihre Worte halfen mir erstaunlich gut, warum auch immer... Denn wenn man bedachte, das ich vor einigen Momenten noch sterben wollte und jetzt ernsthaft darüber nachdachte, ob ich mit zur Unterwasserstadt, mit zu IHR gehen sollte, war das ziemlich erstaunlich. Ich ließ meinen Kopf sinken und atmete dabei einmal tief durch. Im selben Moment darauf, fuhr eine Welle bis hoch zu meiner Taille und ich konnte sehen wie einige Kieselsteine von der leichten Welle mitgezogen wurden. In diesem Moment, kam mir etwas in den Sinn was mich letztendlich wohl auch zu dem Entschluss geführt hatte. "Das Leben ist wie das Meer... mal seicht und ruhig, mal schnell und turbolent und mal stürmisch und heftig!... Und wer weis... wenn ich jetzt neu anfangen würde... in einem anderen Meer... vielleicht... kann ich dann tatsächlich... den Ort finden, an den ich wirklich gehöre! An dem mein Schicksal ist..." Ich sah wieder zu ihr auf und lächelte nun... Ja! Ich lächelte wirklich! Ich konnte es beinahe selbst nicht glauben... "Ich würde es unheimlich schön finden, wenn ich mitkommen dürfte!", antwortete ich ihr endlich und nahm ihre Hand zwischen meine. "Danke...", fügte ich dann noch leise hinzu.

_________________________

Name: Nemoe
Alter: 53
Rasse: Sirene
Charakter: geheimnisvoll, sanft, scheu Menschen gegenüber, oft traurig
Momentane Gestalt: Sirene
avatar
Nemoe
Unerfahrener

Gespielt von : Nina
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 28.05.11

Rasse : Sirene
Alter : 53
Momentan unterwegs : Kleine Felseninsel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kleine Felseninsel

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten